default_mobilelogo
Copyright Text Anke Junginger, Bild Erich Urban

Trockenes Blatt

 

Naturwesen in den verschiedenen Kulturen

Zahlreiche Sagen, Märchen und Legenden aus alten Zeiten und unterschiedlichen Kulturen erzählen von Elfen und Feen. In dieser Zeit glaubte man an Elementarwesen und lichtvolle Erscheinungen, an eine Welt, die für die Sterblichen durch einen Schleier getrennt ist.

Manchmal lichtete sich dieser Schleier und die Menschen blickten in das Reich der Naturwesen. Im alten Griechenland kannte man die Nymphen, Naturwesen der Bäume, Gewässer und Berge. Ebenso die Musen, die zu den Sylphen zählen. Sylphen sind wiederum Bewohner des Elfenreichs. Die Najaden beherrschten das Element Wasser, die Dryaden bewohnten die Wälder und die Oreaden kannte man als Wesen der Berge. Und nicht nur bei den Griechen waren Luft, Wasser, Wälder und Berge von den Naturwesen beseelt.

Die Elfen Skandinaviens werden in der Edda erwähnt. Man kennt zum Beispiel die freundlichen Lichtelfen. In Holland kennt man die Alven, die zu den Licht-Elben zählen. Sie sind zart und durchscheinend. In Dänemark kennt man unter anderen das Ellefolk. Diese Licht-Elben lieben den Tanz im Mondschein lieben und können in die Zukunft blicken. In Schweden und Norwegen kennt man sie als Elfor. Es heißt, dass diese Elben so mächtig sind, dass es für Menschen gefährlich sein kann, ihnen zu nahe zu kommen.

England ist Feenland: Das wissen wir von William Shakespeare und aus der Arthus Sage. In England findet man zum Beispiel die Pixies. Aber auch in Schottland, Irland und Island glaubt man an Feen. In Irland kennt man zum Beispiel die Sidhe. Sie gelten als sehr schön. Ihre Königin ist Maeve. Sie freuen sich über kleine Gaben der Menschen, zum Beispiel Milch, Tabak oder Whiskey.

In Deutschland kennt man die Weißen Frauen. Sie sind wohlwollend, hilfreich und beschenken die Menschen manchmal reich.

Im Himalaja berichten Einheimische von Begegnungen mit den Feen und auch in Neuseeland, Afrika und Pakistan kennt man sie.

In Indien und Tibet nennt man die Geistwesen Devas, auch sie sind Wesen, die die Energie der Natur in sich tragen und zum Wohl und zum Schutz der Erde handeln.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt, aus der Welt der Naturwesen und ihr Vorkommen auf dieser Erde. Wenn Ihr Geschichten über Elfen, Elben, Feen und Naturwesen kennt, dann schreibt mir darü¼ber - ich werde diese Liste dann gerne ergänzen!

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Verstanden!

Neu im Shop: Symbole

Wunderschöner Schmuck mit symbolkräftiger Wirkung: Diese Schmuckstücke tragen eine tiefere Bedeutung in sich. Wir wählen die Symbole, die unser Innerstes ansprechen. Sie erinnern uns an die Unterstützung und Hilfe der Göttlichen Kraft und daran, welche ungeahnten Kräfte und Potentiale in uns schlummern. Wir ziehen damit die Energie an, mit der wir uns verbunden fühlen.