default_mobilelogo
Copyright Text und Bilder Anke Junginger

1. August, Lugnasa

 

1. August, Lughnasa

Lughnasa ist ein Fest keltischen Ursprungs, das am ersten August gefeiert wird. Es steht im Zeichen des Elements Erde. An diesem Tag sind vor allem die Erdwesen unterwegs um zu sehen, wo die bevorstehende Ernte gefeiert wird. Auch dies ist ein traditioneller Tag, an dem man Kräuter erntet.

 

 Kornfeld Kornblume

 

Segenvolle Wünsche zu Lughnasad –

Mais und Korn, alles was vergeht, wird wieder geboren…
Wärme im Herzen und Wärme im Heim,
eine reiche Ernte und ein Dank an Mutter Erde -
zum Segen aller Wesen.



Es ist der Beginn der Erntezeit… Viel Freude und Glück für diesen ganz besonderen Tag im Kreis der Jahreszeitenfeste! Dieser Tag eignet sich vor allem für Rituale die Fülle und Wachstum bewirken sollen. Lughnasad, auch Lammas ist ein keltisches Fest, das am 1. August gefeiert wird und das den Übergang zum Herbst einläutet. Ein Tag an dem wir innenhalten um zu Danken, es ist der Tag, an dem wir Mutter Erde ehren. Die Ernte von Früchten, Gemüse, Kräutern, Korn und Mais steht im Mittelpunkt. Jetzt werden Vorräte für die lange dunkle Zeit des Jahres angelegt… Traditionell wurden an Lammas häufig Brote gebacken, gesegnet und gemeinsam verzehrt…
Es ist ein Tag an dem wir uns mit Mutter Erde verbinden können um zu spüren, dass alles eins ist im ewigen Kreislauf des Werdens und Vergehens.

 

Weiter

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Verstanden!

Neu im Shop: Räucherwerk

Wir haben eine Auswahl an wohltuenden Engel-Räucherungen sowie erlesene Räucherungen für Rituale, Meditationen und Reinigungen und Schutz für Sie zusammengestellt. Ebenso Zubehör, wie Räucherschalen, Bücher und Räucherkohle.