default_mobilelogo
Copyright Bild Anke Junginger
Copyright Text Adrian (Vielen Dank für die Einsendung und Erlaubnis zur Veröffentlichung)

Lichtwesen

 

Eine Elfenbegegnung

Elfenbegegnung an einer Bergquelle

Hi, ich heiße Adrian, bin 18 Jahre alt und komme aus Hildesheim ursprünglich aber aus Kiel.

Ich schreibe, weil ich wahrscheinlich ein Erlebnis mit Elfen hatte. Genau weiß ich es nicht, aber ich glaube fest daran, dass es ein Elf war.

Darum würde ich gerne Ihnen oder euch die Geschichte meiner Begegnung mit dem Elfen erzählen. Es passierte an einem Ort im Südosten von Polen. Ich und meine Familie verbrachten oft unsere Sommerzeit in Polen in unserem Ferienhaus. An dem Ort wo wir waren, gibt es Berge, Wälder und einen Fluss. Dort leben noch immer viele wilde Tiere, von Schlangen bis zu Wildschweinen, Füchsen und sogar Wölfen. Unser Haus war sehr nah am Fluss gebaut worden.

Ich war damals noch sehr klein, aber hatte sehr viel Mut mich Herausforderungen zu stellen. Mein Ziel war es, den Berg, der gleich hinter dem Fluss war ganz alleine zu meistern und eines Tages machte ich mich auf den Weg. Ca. drei bis vier Stunden habe ich gebraucht den ganzen Weg bis nach ganz oben zu schaffen.

Eine lange Zeit verbrachte ich da oben. Ich bewunderte die Schönheit der Natur, schon damals liebte ich es sehr.

Irgendwann wurde es sehr spät und ich wusste, dass ich mich langsam auf den Weg machen sollte. Ich bin ein kleines Stück nach unten gelaufen, doch nach kurzer Zeit merkte ich, dass ich mich verlaufen habe. Ich irrte hin und her, ohne wirklich ein Ziel zu haben. Ich bekam Angst, konnte niemanden nach dem Weg fragen und irgendwann wurde es dazu noch langsam dunkel. Ich dachte wirklich, dass ich es nicht mehr nach Hause schaffen würde. Doch ich ging immer weiter und immer weiter, ich konnte und wollte nicht aufgeben. Irgendwann verschwand meine Kraft, auf einem Baumstamm sitzend überlegte ich, wie ich es noch nach Hause schaffen könnte. Doch dann bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es keine Hoffnung mehr gibt. Ich begann zu weinen, bis ich auf einmal dieses Licht sah. Verwundert schaute ich auf das Licht. Ich fragte mich, was das sei.

Ich beschloss zum Licht hin zu gehen, doch als ich versuchte es zu erreichen, ging das Licht immer weiter zurück. Es war so, als ob es mir etwas zeigen wolle, also ging ich dem Licht nach. Es führte mich zu einer Bergquelle die aus dem Boden kam. Ich wusste schon damals, dass Wasser, das aus dem Boden kommt, immer zum Fluss führt. Als ich runter auf die Quelle schaute und dann schließlich nach oben, war das Licht wieder weg. Noch immer fragte ich mich, was ich gesehen hatte und ging dem Wasser nach. Irgendwann erreichte ich den Fluss, von da fand ich wieder nach Hause.

Diese Geschichte, die ich erzählt habe, ist auch wirklich wahr, nur ich traute mich lange nicht zu erzählen was ich gesehen habe. Ich dachte die Leute würden mich dann für sehr verrückt halten.

Zudem möchte ich noch sagen, dass ich mich schon seit meiner Kindheit mit Elfen beschäftigt habe. Ich finde diese Wesen sehr interessant und halte sie nicht nur für eine Fantasie. Und mit meinem Wissen und mit dem was ich hier über die Elfen auf der Seite gelesen habe, bin ich mir jetzt sicher einen Elf gesehen zu haben.

Ich hoffe nur ihnen irgendwann noch mal zu begegnen.

weiter

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Verstanden!

Neu im Shop: Elfenschmuck Zinn

Elfenschmuck symbolisiert unsere Verbindung mit dem Naturreich, er spiegelt unsere Liebe für die Natur, die Tiere und die Naturwesen. Elfenschmuck ist voller Leichtigkeit und Freude.
Die Natur und alle Wesen verbunden in ewiger Schönheit! Tauche ein in die Welt der Elfen und Naturwesen und werde ein Teil dieses Wunders - lasse Dich beschützen und führen. Glaube an Deine Träume und vertraue