default_mobilelogo
Copyright Text Anke Junginger, Bild Erich Urban

Räucherung

 

Räucherungen, Räucherwerk und Räucherrituale

Wie räuchere ich richtig?

Bevor man mit einem Räucherritual beginnt, sollte man sich vor allem Zeit nehmen und zur Ruhe kommen. Räucherrituale sind in vielen Kulturen und Religionen zu finden und werden schon seit ewigen Zeiten durchgeführt. Das Verbrennen von Harzen und Kräutern soll Segen bringen, reinigend wirken, Schutz schenken und Gebete zum Himmel tragen... Räucherrituale sind also keine schnelle Angelegenheit, sondern erfordern Zeit und Achtsamkeit.

Um eine Räucherung vorzubereiten braucht man zunächst ein feuerfestes Gefäß, das man zu etwa 2/3 mit Quarzsand befüllen sollte, damit es nicht zu heiß wird. Des Weiteren Kohle - am einfachsten funktionieren spezielle Selbstzünderkohle-Tabletten und natürlich ein Räucherwerk mit den gewünschten Eigenschaften. Die Kohle wird vorsichtig entzündet und in das Räuchergefäß gelegt. Nun bitte sorgfältig mit der Kohle umgehen und sie nicht unbeaufsichtigt lassen, sobald sie entzündet wurde. Manchmal dauert es ein wenig, bis die Kohle zu glühen beginnt, dabei ist es wichtig, dass genügend Luft an die Kohle kommt. Sobald die Kohle grau wird und durch und durch glüht ist der richtige Zeitpunkt gekommen: zunächst sollte man sich an die richtige Menge des Räucherwerks herantasten, denn die Rauchentwicklung kann sehr stark sein... Also lieber öfters etwas weniger Räucherstoffe auf die Kohle geben.

 

 

 

Wie finde ich das richtige Räucherwerk?

Es gibt eine Vielzahl an Räucherstoffen und für jede Situation das Richtige – am besten stellt man sich eine kleine Auswahl an Räucherstoffen zusammen: So unterstützen die unterschiedlichen Räucherstoffe die Meditation, die Kreativität oder die Konzentration. Es gibt Liebesräucherungen, schamanische Räucherungen und Räucherwerk das reinigend wirkt oder Schutz vor Negativem bewirkt sowie klassische rituelle Räucherungen mit Weihrauch. Des Weiteren gibt es auch ganz spezielle Räucherungen für die Energiearbeit – zum Beispiel Erzengel Räucherungen und Feenräucherungen. Das Räucherwerk wirkt wie eine Affirmation unserer Gedanken und Wünsche, wir konzentrieren uns auf den aufsteigenden Raum und nehmen Verbindung mit der feinstofflichen Welt auf. In der Welt der Schamanen benützt man Räucherwerk auch um mit der feinstofflichen Welt Kontakt aufzunehmen und schamanische Reisen zu unterstützen, Heilung zu bewirken oder Böses zu vertreiben. Aber Räucherungen wirken sich mit ihren aromatischen Duftstoffen auch positiv auf unsere Wohnräume aus und sie wirken klärend.

Führt man eine Räucherung im Haus zur Reinigung durch, dann sollte man in allen Räumen gut räuchern, auch in den Ecken. Hat man den Rauch einwirken lassen (das kann eine Stunde sein, oder auch über Nacht), so öffnet man die Türen und Fenster und lüftet gut durch. Schamanen verwenden gerne eine Feder um den Rauch in Räumen oder auf Personen zu verteilen.

Auf glühender Kohle zu räuchern ist die traditionelle Art ein Räucher-Ritual durchzuführen - es ist ein bisschen umständlicher, als mit Räucherstäbchen, dafür aber auch viel feierlicher und man soll sich für eine Räucherung auch wirklich Zeit nehmen und ein schönes kleines Ritual daraus gestalten. Und nun viel Spaß und Freude bei der Räucherung!

 

 

 

Kleine Einführung in die bekanntesten Räucherstoffe:

 

Räucherwerk

Traditionelles indinanisches Räucherwerk:

Weißer Salbei - wirkt reinigend und klärend. Schenkt Segen
Salbei auch Wüstenbeifuß genannt – für Reinigung und Segen
Zeder – für Schutz
Sweetgras, auch Süßgras, meist Kiefer, Pinie – schamanische Reisen
Copal – bei Einweihungen, unterstützt die Hellsichtigkeit

 

Schamanische Räucherung:

Palo Santo – Holz des Trockenwaldbaumes aus Peru für schamanische Reisen, Meditation, Konzentration, sehr angenehmer Duft, traditionell Inka Räucherung
Sal – Harz aus dem Himalaya für schamanische Reisen und Schutz
Hochgebirgswacholder – vor allem aus dem Himalaya, wurde traditionell für Heilungsrituale verwendet, schenkt Schutz

 

Räucherwerk, das die Meditation unterstützt: Weißer Dammar Palo Santo
Liebesrituale: Jasmin und Rosenblüten Styrax Myrte Patchouli Blätter
Reinigungsrituale, Schutz und Segen: Weißer Salbei Guggul Ysop
Beruhigend, vertreibt böse Geister: Sandelholz
Klärend und Befreiend: Kampfer

Wir möchten Ihnen den bestmöglichen Service bieten. Dazu speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies.

Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Verstanden!

Neu im Shop: Symbole

Wunderschöner Schmuck mit symbolkräftiger Wirkung: Diese Schmuckstücke tragen eine tiefere Bedeutung in sich. Wir wählen die Symbole, die unser Innerstes ansprechen. Sie erinnern uns an die Unterstützung und Hilfe der Göttlichen Kraft und daran, welche ungeahnten Kräfte und Potentiale in uns schlummern. Wir ziehen damit die Energie an, mit der wir uns verbunden fühlen.